Spezialabbruch

Durch bestimmte Konstruktions- und Materialeigenschaften sowie spezielle äußere Rahmenbedingungen wird aus Abbruch schnell Spezialabbruch. Mit ihrer langjährigen Erfahrung führt die Caruso Umweltservice GmbH auch statisch komplizierte Abbrüche, Hochabbruch von Schornsteinen und Türmen, Sprengungen sowie den Spezialabbruch von Gasbehältern und Silos, Autobahnbrücken und Industrieanlagen durch.

Referenzobjekte für Spezialabbruch

  • Brandenburg Plattenwerk, Abbruch eines Mischturms
  • Collm Rückbau des Funkturmes
  • Dresden Sprengung des Schornsteins in der ehemaligen Spirituosenfabrik Bramsch
  • Düsseldorf Völklinger Straße, Stahlbetongebäude (80.000 m³ UR)
  • Halle, Leipzig und Chemnitz Abbruch von Brücken im Auftrag der Deutschen Bahn AG
  • Leipzig AGRA – Halle 3, Notabbruch nach Schneeeinbruch mit Sicherung der untergestellten Kraftwagen / Edlichstraße 5, Notabbruch einer Zwischenbebauung mit Giebelsicherung und
    -erneuerung der Nachbargebäude / Universität Liebigstraße / Täubchenweg 69 – 73, Sprengung 45 m Schornstein / ehem. VEB Geräte- und Regelwerk, Sprengung 78 m Schornstein / Messetrassenfreimachung B 2 an den Standorten Altes Plattenwerk, Eilenburger Bahnhof, Berliner Brücke/Wollkämmerei / Abbruch des höchsten gemauerten Schornsteins Europas (156 m) im Heizkraftwerk Leipzig-Nord / Dieskaustraße, Sprengung 90m-Schornstein / Zwickauer Straße, Abbruch einer Spannbetonbrücke / A9 Abbruch einer Autobahnbrücke / GutsMuthsstraße 48, Abbruch Restgebäude mit Fassadenerhaltung nach Dacheinsturz
  • Leverkusen Bayer-Werke, Entkernung und Teilabbruch (ca. 70.000 m³ UR)
  • Nieder-Kostenz B 50 Abbruch Brücke
  • Rodau bei Schleiz Abbruch von 4 Hochsilos
  • Speyer DOW Olefinverbund, Handabbruch eines 60 m Schornstein
  • Stendal Zellstoffwerke, Schamotte-Sanierung eines 90 m langen Drehrohrofen
  • Sächsische Quarzporphyrwerke Abbruch von Bandbrücken, Entstaubungsanlagen, Brecher- und Vorbrecheranlagen in mehreren Betriebsteilen
  • Venusberg Feinspinnerei, Abbruch zweier Kohlesilos
  • Königstein Wismut, Abbruch Förderturm Schacht 398
Haben Sie Fragen?